Tauchtauglichkeit

Die Tauglichkeitsuntersuchung für Sporttaucher, kurz „TTU“ genannt, beinhaltet eine gründliche körperliche und psychische Untersuchung, die jeder Taucher regelmäßig bei einem dafür speziell ausgebildeten Arzt durchführen muss. Diese Untersuchungen finden nach den Richtlinien der Gesellschaft für Tauch- und Überdruckmedizin (GTÜM) statt.

Die Tauchtauglichkeit ist bis zum 40. Lebensjahr jeweils für drei Jahre und ab dem 40. Lebensjahr jeweils für ein Jahr lang gültig. Für Kinder und Jugendliche gelten spezielle Regelungen.

Unterlagen zum Download:

Quelle: VDST